Logo Naturpark Altmühltal

Dietfurt

an der Altmühl

Auf dem Kreuzbergweg über Dietfurt

Malerisch schmiegt sich Dietfurt an die Altmühl. Der staatlich anerkannte Erholungsort geizt nicht mit Naturschönheiten: weite Jurahöhen, romantische Täler und die Wasserläufe von Altmühl, Main-Donau-Kanal, dem historischen König-Ludwig-Kanal, Weißer und Wissinger Laber sowie dem Mühlbach und seinem sprudelnden Quelltopf.


Natur erleben

In der Mühlbachquellhöhle

Die Siebentälerstadt Dietfurt liegt dort an der Altmühl, wo sich deren romantisches Tal ungewöhnlich breit öffnet, wo fast sternförmig die sieben Täler zusammen treffen. Was liegt da näher als die Natur für Erholung und sportliche Aktivitäten zu nutzen. Genießen Sie unbeschwerte erlebnisreiche Stunden beim Wandern, Rad- oder Bootwandern. Für Erfrischung sorgt das beheizte Siebentäler-Freibad mit Wasser­rutsche. Inmitten der mittelalter­l. Stadt entdeckt man im „Mu­seum im Hollerhaus“ Gesteine und Fossi­lien, im „Altmühltaler Mühlenmuseum“ die historische Mühle.


Wenn Dietfurt zu Bayrisch-China wird

Dietfurter Rathausplatz mit Chinesenbrunnen

Die Ausstellung im Rathaus lüftet das Geheimnis, warum Dietfurt auch „Bayrisch-China“ genannt wird. Im Fasching verwandelt sich nämlich die Stadt Dietfurt in Bayrisch-China und aus den Dietfurtern werden Chinesen. Diese wundersame Verwandlung entspricht nicht etwa einer Faschingslaune, sondern lässt sich in ihrem Ursprung geschichtlich belegen. Als Kennzeichen besitzt die Stadt sogar einen Chinesenbrunnen vor dem Rathaus.


Loading...