Ja, natürlich!
50 Jahre Naturpark Altmühltal
Anlautertal

Anreise und Verkehr

Deutsche Bahn

Dank seiner zentralen Lage zwischen den Städten Nürnberg, München, Augsburg und Regensburg bildet der Naturpark Altmühltal Bayerns grüne Mitte.

Der Beweis dafür ist übrigens in Kipfenberg zu finden: Hier befindet sich oberhalb der Burg Kipfenberg der „Geographische Mittelpunkt Bayerns“.

Auch mit der Bahn ist die Anreise problemlos möglich. Verbindungsübersichten erhalten Sie unter Mein Persönlicher Fahrplan.

Vom Großraum Nürnberg aus können Sie mit dem Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN)  in den Naturpark fahren, im Süden des Naturparks gelten die Tarife der Ingolstädter Verkehrsgesellschaft (INVG/VGI).

Im Naturpark können Sie regionale Verkehrsunternehmen nutzen:

Fahrplanauskünfte erhalten Sie auch unter www.bayern-fahrplan.de .

Wandern und Radeln mit Bus und Bahn

Freizeitbus in Regensburg

Perfekt für Ausflüge am Wochenende: Unsere FreizeitBusse mit Radanhänger bringen Sie zurück zum Ausgangspunkt. Auch in den Nahverkehrszügen im Naturpark Altmühltal ist die Radmitnahme grundsätzlich möglich.

Bahnhöfe im Naturpark Altmühltal
Suchfilter