Ja, natürlich!
50 Jahre Naturpark Altmühltal
„Altmühltaler Lamm“-Königin Franziska Lechner

Die „Altmühltaler Lamm“-Königin

„Altmühltaler Lamm“-Königin Franziska Lechner

Franziska Lechner aus Markt Berolzheim ist die neue Altmühltaler-Lamm-Königin: Zwei Jahre lang wird die 18-Jährige nun regieren – parallel zu ihrem Abitur, das in den kommenden Wochen ansteht, sowie zu ihrem geplanten Studium als Diplom-Finanzwirtin.

Für ihr Amt und die Schafe bleibt ihr dennoch genügend Zeit, ist sie sich sicher. Auch die Ziele für ihre Amtszeit hat sie sich schon gesteckt: „Ich will die Schafhaltung mit ihrer langen Tradition in der Öffentlichkeit präsentieren, ohne sie zu romantisieren. Stattdessen möchte ich zeigen, wie wichtig sie für die Landschaft ist – und wie wichtig es ist, sie zu unterstützen“.

Eine lange Tradition hat die Schäferei auch in Franziskas Familie: Seit rund 300 Jahren sind die Lechners Schäfer. Heute umfasst ihre Herde, die im Sommer zum Beispiel an den Hängen des Gelben Bergs unterwegs ist, rund 1000 Mutterschafe. „Ich kenne die Arbeit mit den Tieren aus erster Hand“, erklärt Franziska. Schon als Kind war sie mit ihrem Vater Robert, der hauptberuflich Schäfer ist, auf der Weide und im Stall dabei.

Die Altmühltaler-Lamm-Königin, die heuer bereits zum vierten Mal gekürt wurde, ist eine wichtige Repräsentantin – nicht nur für das Projekt, sondern für den gesamten Naturpark Altmühltal. Denn die Landschaft, die das Altmühltal prägt, gibt es nur dank jahrhundertelanger Beweidung.