Ja, natürlich!
Feuchtgebietslehrpfad Pfünz
 Merkliste

Feuchtgebiets-Lehrpfad Pfünz

Wegbeschreibung

Feuchtgebietslehrpfad Pfünz

Feuchtgebiete gehören zu den besonders gefährdeten Lebensräumen. Der 1987 an der Altmühl eröffnete Lehrpfad wirbt daher für verantwortungsbewußten Umgang mit unseren Feuchtbiotopen. Zwei Übersichtstafeln und zwanzig Stationen erläutern Entwicklung, Fauna und Flora, Hoch- und Altwasser der Altmühl, aber auch Ulmensterben und Regulierungsmaßnahmen.

Parkmöglichkeit besteht am Parkplatz nördlich der alten Pfünzer Brücke an der kleinen Straße nach Inching. Der Lehrpfad beginnt bei der neuen Pfünzer Brücke und führt in der Talmitte nach Landershofen, überquert nach dem Sportplatz die Altmühl bei dem Weiler Pietenfeld an der Leithen und verläuft auf dem Radwanderweg entlang des Waldes zurück nach Pfünz. Ein Abstecher geht nach der alten Brücke rechts zu den Karstquellen an der Almosmühle. Von dort aus geht es auf gleichem Weg zurück zum Ausgangspunkt.

  • Länge:

    7 km

  • Gehzeit ca.:

    2 Stunden

  • Aufstieg:

    Wird geladen...

    Abstieg:

  • GPX

Feuchtgebietslehrpfad PfünzFeuchtgebietslehrpfad Pfünz

Kurz-Info

Gehzeit ca.: 2 Stunden

Charakter
  • Familienspaß
  • Themenweg / Lehrpfad
  • Rundwanderweg
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung (Richtungsschilder rechts & links, Wegmarkierung)
Mit Kinderwagen befahrbar
  • mit kleineren Hindernissen, die ein kurzes tragen/Hochheben des Kinderwagens erfordern
Barrierefreiheit
  • nur mit Begleitperson

Infoadresse

Informationszentrum Naturpark Altmühltal
Notre Dame 1
85072 Eichstätt
Tel.: 08421 9876-0

Parkmöglichkeit

Parkplatz an der alten Pfünzer Brücke
Pfünz
85137 Walting


Psst...geheim! (fast) geheim! Unsere Tipps abseits
der Hauptrouten.
jetzt entdecken