Ja, natürlich!
domherrnhof.jpg
 Merkliste

Zu Gast im Domherrnhof

domherrnhof.jpg

Wo früher Domherrn residierten, speisen heute im ersten Stock Gäste mit herrlichem Blick auf die Domtürme.

Rings um den Dom errichteten sich die Domkanoniker ab dem 11. Jahrhundert prachtvolle Höfe. Einer davon ist der Arzat-Gebsattel-Hof, benannt nach seinem ersten und letzten bekannten Besitzer. Um 1715 gab der Domherr Rudolf Dietrich von Freyberg dem Fürstbischöflichen Hofbaumeister Gabriel de Gabrieli den Auftrag zum Bau eines neuen Wohnhauses. Es entstand ein prachtvolles Barock-Palais, das später noch eine Rokoko-Fassade erhielt und im Inneren reichlich mit Stuckverzierungen ausgestattet wurde.

Die eindrucksvollen Räume lassen die Epoche der Prunk liebenden Fürstbischöfe vor den Augen der Gäste wieder auferstehen – und die Speisekarte spiegelt das festliche Ambiente wider. Aus den hohen Fenstern des im ersten Stock gelegenen Restaurants genießen Gourmets während des Essens den Blick auf den Domplatz.

Etwas rustikaler ist die „Schwemm“ gestaltet: Ledertapeten und ein prächtiger Kachelofen sorgen hier für Gemütlichkeit.



Karte
Restaurant Domherrnhof
Domplatz 5
85072 Eichstätt
Tel.: 08421 6126
Fax: 08421 80849