Ja, natürlich!
50 Jahre Naturpark Altmühltal
barockmalerei-neuburg-donau.jpg
 Merkliste

JAHRESDRUCK

kargul-aleksandra_2016_lwe-august-fomm-presse-leipzig-no-33666-.jpg

»Raumfolge mit Pedetti« Li Portenlänger

Präsentation des Jahresdruckes

Eröffnung Freitag,
29. November 2019
um 19 Uhr

Dem Grafik- und Malerei-Studium 1974 – 1978 an der HKM Bremen mit dem Abschluß Diplom folgte eine Spezialisierung in Lithographie am RHoK Brüssel 2001 – 2007 bei Rudolf Broulim. Ausstellungen im In- und Ausland. Als einen Schwerpunkt entwickelte Li Portenlänger in Bremen Projekte zu Kunst im Öffentlichen Raum: Wandmalereien an Außenwänden und in Innenräumen, Gestaltungen von temporären Aktionen im Museum Kunsthalle Bremen und Gerhard-Marcks-Haus; großflächige Malereien bei Kulturfesten mit der Gruppe Make-up in Norddeutschland.
1994 kam Li Portenlänger in ihre Geburtsstadt Eichstätt wieder. Das Land-Art Projekt „GOLDENER
PFAD“ 1997 war vor Ort ihre erste öffentliche Arbeit. 1998 eröffnete sie mit Künstlerfreunden und
in Zusammenarbeit mit der Stadt Eichstätt die Lithographie-Werkstatt Eichstätt. Der Genius Loci ist Ansatzpunkt für internationale Einladungen von Gastkünstlern. Die Katholische Universität Eichstätt- Ingolstadt bewahrt die hieraus entstehende „Sammlung Lithographie Eichstätt“ als Eigentum der Stadt Eichstätt.
Ein anderer Schwerpunkt ihrer Ausbildung wie auch der internationalen Künstlertätigkeit ist die
Bewegungskunst. Performances in Kunst- und Sakralräumen bilden seit 1994 eine wachsende Folge von
„Kunstfigur und Raum“.
Erweiterte Projekte der Interdisziplinarität setzen Schwerpunkte in die historische Substanz
Eichstätts. Taiji Quan als Innere Kampfkunst ist ein Wegbegleiter der Künstlerin geworden.

Datum: 29.11.19 - 24.12.19
Uhrzeit: Mi bis Fr: 16:00 bis 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 11:00 bis 13:00 Uhr
Treffpunkt Lithographisches Kabinett
Infotelefon: 08421 2588

Eintrittspreise

Eintritt frei