Ja, natürlich!
Steinbruch Gundelsheim
 Merkliste

Versteckte Schönheiten im Naturpark Altmühltal

Steinbruch Gundelsheim

Einzigartige Zeugnisse eines Asteroiden-Einschlags

Vor ca. 15 Millionen Jahren traf ein Asteroid mit einer Geschwindigkeit von etwa 70.000 km/h auf die Erde. Er hatte einen Durchmesser von ca. 1 Kilometer. Beim seinem Einschlag formte er heutigen Rieskrater, der einen Durchmesser von ca. 25 Kilometern hat.
Beim Riesereignis wurden unvorstellbar große Energiemengen freigesetzt, die zu Mineral- und Gesteinsneubildungen führten.
Die wichtigsten neu gebildeten Gesteine sind der Suevit (Schwabenstein) und die Bunte Breccie.
Der Suevit ist ein kristallines Trümmergestein mit Schmelzanteilen.
Im Suevit wurden bisher 10 Hochdruckminerale nachgewiesen, die damit den Beweis erbrachten, dass der Rieskrater ein Einschlagskrater ist.
Im Steinbruch des Gundelsheimer Marmorwerks ist die Bunte Breccie in einmaliger Weise aufgeschlossen. Hier zeigt sich die ganze Vielfalt aller vor dem Riesereignis abgelagerten Gesteinsformationen.
Die Bunte Breccie liegt hier auf der schönsten und am besten erhaltensten Schlifffläche des Rieskraters.
Bei Ihrem Besuch im Steinbruch sehen Sie u.a. Flächen aus Juragestein, auf dem bis heute die Spuren zu sehen sind, die die Auswurfmassen hinterliesen, als sie mit ungeheurer Kraft über das schon vorhandene Gestein rutschten.

So kann man die Auswirkungen des Riesereignisses wirklich im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“!

Datum: 25.10.20
Uhrzeit: 10:00 bis 12:00 Uhr
Infotelefon: 09142 960064
Hinweis Auch für Kinder bis 12 Jahre geeignet

Preis

4,00 Euro
Ermäßigt: 3,00 Euro
Familien: 9,00 Euro

Psst...geheim! (fast) geheim! Unsere Tipps abseits
der Hauptrouten.
jetzt entdecken