Ja, natürlich!
Altmühltal-Panoramaweg (Dollnstein)
 Merkliste

Labertal-Tour

Dietfurt - Staadorf - Erbmühle - Gimpertshausen - Breitenbrunn - Dietfurt

Tourenvorschlag Nummer 12 aus der Karte "Altmühl-Jura Radwege und Tourenvorschläge"

Highlights

Labertal

Historische Altstadt Dietfurt, Laberschwalle (historische Stauanlagen), Historischer Markt Breitenbrunn mit Wallfahrtskirche St. Sebastian, Naturbad Breitenbrunn.

In Dietfurt: Stadtrundgang - Chinesenbrunnen - Museum im Hollerhaus - Altmühltaler Mühlenmuseum - Wagnerei Museum Zacherl -  7-Täler-Panoramabad

Einkehrmöglichkeiten

Dietfurt - Breitenbrunn - Dietfurt

Wegbeschreibung

Schwall

Die Labertal-Tour ist eine kleine Rundtour von ca. 25 km Länge und einer Höhendifferenz von ca. 150 m. Die Rundfahrt führt über die beiden Labertäler und die Jurahöhe durch reizende Landschaft und idyllische kleine Orte.

Ausgangspunkt ist der Chinesenbrunnen beim Rathaus in Dietfurt. Wir fahren stadtauswärts Richtung Westen, nach dem Gasthaus Scheippl biegen wir rechts in die Hafnergasse ein und kommen zum Franziskanerkloster mit seinem bekannten Meditationshaus St. Franziskus. Das Kursangebot ist groß, z.B. Zen, Ikebana, Qi-Gong, Sakraler Tanz und vieles mehr. Wir fahren links vom Kloster weiter auf dem Premerzhofer Weg und kommen ins Tal der Weißen Laber.

An der Gabelung zum Ort Haas bleiben wir auf dem Weg geradeaus und überqueren nach ca. 500 m die Weiße Laber am Eisernen Steg. Nach ca. 100 m fahren wir links weiter auf dem Schotterweg. Nun fahren wir auf der rechten Flußseite weiter durch das idyllische Tal und sind weit entfernt vom Straßenverkehr. Dabei kommen wir an der Premerzhofener Quelle und der Fischzucht vorbei. Bei Unterbürg treffen wir auf die Straße, wir fahren rechts und gleich wieder links auf den Radweg nach Staadorf. Nach der Ortschaft biegen wir links in die Straße nach Erbmühle ein. Hier angekommen müssen wir rechts den Berg hinauf nach Gimpertshausen radeln. 

Am Ortsanfang biegen wir rechts in die Dorfstraße ein und fahren weiter zum Ort Dürn. Hier verlassen wir die Jurahochfläche wieder und fahren ins Tal der Wissinger Laber und erreichen Breitenbrunn. Der historische Marktflecken mit der Wallfahrtskirche St. Sebastian lädt zur Rast ein. Alljährlich findet hier im September das historische Tilly-Fest statt. Wir verlassen Breitenbrunn über den Unteren Markt und biegen rechts auf den Festplatz ab, am Fußballplatz überqueren wir links auf einem kleinen Holzsteg die Laber, fahren vorbei an kleinen Schrebergärten und dann rechts auf der Badstraße weiter. 

Bis Dietfurt folgen wir jetzt dem Naab-Altmühl-Radweg. Dieser führt uns überwiegend am Fluß entlang, vorbei am Naturbad und Campingplatz. Wir passieren Parleithen und fahren paralell zur Hauptstraße immer geradeaus bis wir über die Breitenbrunner Straße unseren Ausgangspunkt Dietfurt erreichen. 

  • Länge:

    25 km

  • Aufstieg:

    Wird geladen...

    Abstieg:

  • GPX

LaberwehrWasserfallIdylle mitten in der Stadt