Ja, natürlich!
Wegkreuz am Schmetterlingsweg Katzensteig Böhming
 Merkliste

Schmetterlingsweg

Wanderweg 2

Felssicherungsmaßnahmen am Michelsberg: Geänderte Wegführung

Aufgrund von Felssicherungsmaßnahmen, die vermutlich bis Ende September dauern werden, verläuft der Weg ab dem Geißbrunnen entlang der Bachgasse (Wanderweg 3) zum Parkplatz im Birktal, den wir nach 5 min. erreichen. An der Wandertafel folgen wir dem Wegweiser "Ostaufstieg zum Michelsberg". Ein schmaler Pfad bringt uns nach ca. 15 min., vorbei an einer Aussichtsplattform mit tollem Blick ins Birktal und einer kleinen begehbaren Höhle (Waggerlloch), zum  Bergplateau. Geradeaus führt uns der Weg zu den mittelalterlichen Befestigungsanlagen (alternativ können wir auch rechts zum Aussichtsplateau mit Panoramablick ins Tal gehen). In beiden Richtungen gelangen wir nach ca. 10 min. zum ursprünglichen Wegverlauf. 

Wegbeschreibung

Wegkreuz am Schmetterlingsweg Katzensteig Böhming

Ab dem Parkplatz Försterstraße/Frankenring in Kipfenberg gehen wir links und passieren zunächst die Katholische Filialkirche St. Georg und den Geißbrunnen, biegen rechts ab und nach ca. 100 m wieder links (Keltenweg/Michelsbergstraße).  Nach ca. 200 m folgen wir links einem Waldpfad, der uns hoch zum Michelsberg bringt (Nordaufstieg, Dauer: ca. 10 min.). Am Gipfel angekommen, lohnt sich ein Abstecher zum Aussichtspunkt (100 m links) mit tollem Ausblick auf Kipfenberg und die Altmühl. Reste einer frühgeschichtlichen Siedlungsstätte sind am Plateau zu besichtigen.

In südwestlicher Richtung geht es über eine Lichtung rechts am Wald entlang ca. 2,5 km weiter, bis wir die Arnsberger Leite erreichen und dann ein Teilabschnitt auf dem Altmühltal-Panoramaweg weiterlaufen. Der Weg geht leicht bergab und wir erreichen das Ortsende von Arnsberg (mit Einkehrmöglichkeit). 

Alternativroute: Statt Richtung Arnsberger Leite können wir auch geradeaus weiter über den Mühlbuck zu Schloss Arnsberg wandern - mit atemberaubender Aussicht auf den Ort Arnsberg (an die Steilfelsen geschmiegt) mit der Wallfahrtskirche St. Sebastian, Altmühl und Arnsberger Leite. In südlicher Richtung am Schloss vorbei folgen wir dem Weg bergab und passieren die Wallfahrtskirche St. Sebastian. 

Ob wir uns für die "normale" oder die alternative Route entscheiden, wir erreichen in jedem Fall den historischen Ortskern von Arnsberg mit der historischen Bräugasse und der Wallfahrtskirche St. Sebastian. Nach ca. 150 m biegen wir rechts in den Altmühlring und laufen diesen abwärts bis zur Altmühlbrücke, welche wir überqueren.

Wir laufen ein kurzen Stück entlang des Altmühltal-Radweges, biegen nach links ab und nach ca. 1 km geht es wiederum links hoch in den Wald. Zunächst schlängelt sich der Pfad am Waldrand entlang und steigt dann weiter an. Oben halten wir uns rechts. Der Pfad verläuft teilweise auf sonnigen Wacholderheiden Richtung Böhming - mit einigen tollen Aussichtspunkten.

Im Ort angelangt, besteht nach dem Überqueren der Brücke in gerader Richtung eine Einkehrmöglichkeit und ein Abstecher zum Gelände eines ehemaligen römischen Kastells bietet sich an (Tafeln informieren über die römische Vergangenheit).

Weiter geht der Weg entlang des Nordufers der Altmühl, zunächst ein kurzes Stück entlang des Altmühltal-Radweges und dann weiter nach links auf einem Wiesenweg hoch über den Hang. Wir passieren die Kipfenberger Sportanlagen und erreichen schließlich Kipfenberg. Am Kunstwerk "No limit" - Stelen aus Jurakalkstein, die den Limesverlauf symbolisieren sollen, legen wir eine kurze Rast ein (mit direktem Blick auf Burg Kipfenberg), bevor wir wieder den Ausgangspunkt nach Überqueren der Altmühlbrücke erreichen.

Begehbarkeit und Sicherheitshinweise

Der Weg verläuft zum größten Teil auf Pfaden und Forststraßen.

  • Länge:

    11 km

  • Gehzeit ca.:

    3 Stunden

  • Aufstieg:

    Wird geladen...

    Abstieg:

  • GPX

Blick auf Burg Kipfenberg und Kipfenberg vom Michelsberg 1Aussicht auf Altmühl von Schloss ArnsbergHistorische Bräugasse und Torstraße in ArnsbergFotorahmen in ArnsbergKatzensteig Böhming am SchmetterlingswegKunstwerk "No limit" in Kipfenberg

Kurz-Info

Gehzeit ca.: 3 Stunden

Charakter
  • Rundwanderweg
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung teilweise ergänzt mit Wegweisern und Kilometerangaben
Mit Kinderwagen befahrbar
  • nicht befahrbar
Barrierefreiheit
  • nicht Barrierefrei
ÖPNV
  • Hin und Rückfahrt möglich

Einkaufstipps für regionale Produkte

In der familiengeführten Forellenzucht Lang in Regelsmannsbrunn können Sie sich ganzjährig fangfrische  Forellen, Lachsforellen und Saiblinge mit nach Hause nehmen. Immer freitags gibt es ofenfrische Räucherfische. 

Die Fischzucht mit Laden finden Sie im kleinen Örtchen Regelsmannsbrunn - direkt an der Altmühl.

Im kleinen Hofladen des Moierhof Böhming können Sie frische Eier, wöchentlich frische Bauerngockel und Suppenhühner sowie Wurstwaren vom Schwein erwerben sowie weitere regionale Produkte.

Gegen Vorbestellung sind Gänse und Enten zu Kirchweih, Martini und Weihnachten sowie Fleischpakete vom Schwein und Rind erhältlich.

Infoadresse

Markt Kipfenberg, Tourist-Information
Marktplatz 2
85110 Kipfenberg
Tel.: 08465 9410-40

Ausgangspunkte und Parkmöglichkeit

Parkplatz an der Försterstraße/Frankenring in Kipfenberg
Försterstraße/Frankenring
85110 Kipfenberg
Parkplatz an der Altmühlbrücke in Arnsberg
85110 Kipfenberg-Arnsberg

Weitere Parkmöglichkeit

Parkplatz im Birktal
Bachgasse
85110 Kipfenberg

Topographische Karte

Topographische Umgebungskarte - Mittlerer Teil

Umgebungskarte Naturpark Altmühltal

Amtliche Karte des Landesamtes für ...

€ 8,70
(inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten)
Details


Psst...geheim! (fast) geheim! Unsere Tipps abseits
der Hauptrouten.
jetzt entdecken