Ja, natürlich!
Altmühltal-Radweg (Dittenheim)
 Merkliste

Zwei-Seen-Tour

  • Länge:

    78 km

  • Aufstieg:

    Wird geladen...

    Abstieg:

  • GPX

Zusatzinformationen anzeigen
Altmühltal-Radweg (Dittenheim)

Wer in Gunzenhausen startet, kann die Tour mit einem Abstecher zum Altmühlsee beginnen oder ausklingen lassen. Dann geht es in südlicher Richtung durch das hier noch weite Altmühltal. Die ersten Kilometer verlaufen zusammen mit dem Altmühltal-Radweg eben am Flussufer. Über Meinheim macht die Tour einen Abstecher nach Wolfsbronn. Hier bietet sich die Möglichkeit, die Räder kurz stehen zu lassen und der „Steinernen Rinne“ einen Besuch abzustatten, bevor man über Markt Berolzheim weiterradelt.

Kurz vor der Thermenstadt Treuchtlingen wird die Altmühl überquert. Der Weg führt durch den Ortsteil Graben, vorbei an den Überresten einer ingenieurstechnischen Meisterleistung des Mittelalters: Die Fossa Carolina, auch Karlsgraben genannt, zeugt von dem Versuch Karls des Großen, die Flusssysteme von Main und Donau durch einen Kanal zu verbinden. Direkt am Kurpark und am Schloss vorbei radelt man anschließend durch die Thermenstadt Treuchtlingen. Hier verlässt die Tour die Altmühl, um ins Hügelland des Hahnenkamms abzubiegen.

Ein paar Anstiege sind auf den folgenden Kilometern zu überwinden. Für Pausen bieten sich der Hahnenkammsee bei Hechlingen a.See und wenig später Heidenheim mit seinem Kloster und dem Klostergasthof an. Das Kloster Heidenheim war einst ein Ausgangspunkt der Christianisierung. Hier wirkten die Heiligen Wunibald und Walburga, Geschwister des ersten Eichstätter Bischofs Willibald. Heute ist in den historischen Bauten ein ökumenisches Bildungs- und Begegnungszentrum untergebracht. Hügelig geht es weiter nach Spielberg. Auf dem gleichnamigen Schloss lebte und arbeitete der Künstler Ernst Steinacker. Die frei zugängliche Figurenwiese gibt einen Eindruck von seinem Werk. Außerdem bietet sich hier ein weiter Blick Richtung Gunzenhausen. Das Ziel schon vor Augen genießt man die Abfahrt und die letzten steigungsfreien Kilometer bis zum Ausgangspunkt.



Psst...geheim! (fast) geheim! Unsere Tipps abseits
der Hauptrouten.
jetzt entdecken