Ellinger Tor

Das Ellinger Tor gilt als eines der schönsten Stadttore Süddeutschlands.

Das im Norden der Weißenburger Altstadt gelegene Stadttor war ursprünglich ein Teil der um 1200 entstandenen Stadtmauer. Im 14. Jahrhundert wurde der Torturm gebaut, sein Obergeschoss im 17. Jahrhundert. Um 1520 waren das Vorwerk und der Wehrgang fertiggestellt. Das Maßwerk der Brüstung steht zeitlich am Beginn der Renaissance.

Am Ellinger Tor lässt sich ein Stück Stadtgeschichte ablesen: auf der rechten Hälfte befindet sich das erste Stadtwappen (1241), links gegenüber das zweite Wappen Weißenburgs aus dem Jahr 1481. Das Wappen von 1241 bezieht sich sowohl auf die Stadt (halbe weiße Burg) als auch auf den König (halber Reichsadler), womit gleichzeitig auf die Reichsunmittelbarkeit Bezug genommen wird. In diesem Wappen fällt auf, dass zwischen den beiden kleinen weißen Türmchen ein Doppelkopfadler platziert wurde.
Das Ellinger Tor beherbergt heute die historische Ratsbibliothek der Stadt.

Nächster Bahnhof (450 m)

Bahnhof Weißenburg (DB)

Bismarckanlage 20

91781 Weißenburg i. Bay.

0800 1507090 Karte

Ellinger Tor in Weißenburg

Parkmöglichkeit für Busse (400 m)

Busbahnhof Plerrer

Nördliche Ringstraße

91781 Weißenburg i. Bay.

Karte

WeißenburgWeißenburgEllinger Tor bei Nacht
#StandWithUkraine jetzt helfen