Geografischer Mittelpunkt Bayerns

Kipfenberg mittendrin in Bayern!

Geografischer Mittelpunkt Bayerns am Limesrad- und Wanderweg

Mitte der siebziger Jahre wurde vom Landesvermessungsamt in München eine Erweiterung des trigonometrischen Festpunktnetzes durchgeführt. Dies war wegen der mannigfaltigen Veränderungen wie Flurbereinigung, Autobahnerweiterung und Straßenbau notwendig geworden. Das Landesvermessungsamt ermittelte 1979 den geografischen Mittelpunkt sozusagen als Schwerpunkt der Fläche Bayerns in unmittelbarer Nähe der Burg Kipfenberg.

1980 wurde der Findling als Markstein aufgestellt und der geografische Mittelpunkt in einem Festakt eingeweiht. Die berühmte Fernsehmoderatorin Carolin Reiber führte durch das Festprogramm.

Der Eingangsbereich des geografischen Mittelpunktes erfuhr später eine moderne Neugestaltung (Gabionentor).

Im Oktober 2016 wurde die Stelle zu einem offenen Begegnungsplatz mit Sitzgelegenheit und Infotafel umfunktioniert.

Parkmöglichkeit

Parkplatz am geografischen Mittelpunkt Bayerns

Burgstraße

85110 Kipfenberg

Karte

#StandWithUkraine jetzt helfen