Ja, natürlich!
willibaldsburg-april.jpg
 Merkliste

Museum für Ur- und Frühgeschichte - bis zum 20.04. geschlossen!

mamut.jpg

Das Museum für Ur- und Frühgeschichte ist im ersten Obergeschoss des Gemmingenbaus auf der Willibaldsburg untergebracht. Hier wird die Entwicklungsgeschichte der Region von der Steinzeit bis zum Frühmittelalter gezeigt. Einen Schwerpunkt bildet der Raum mit den Tierskeletten von Mammut, Höhlenhyäne und Rentier.

Die Gewinnung von Werkzeugen in der Steinzeit ist ein weiteres Thema. Die Zeit der Kelten repräsentiert u. a. ein außergewöhnliches gut erhaltenes Schwert aus dem 4. Jh. vor Chr. Eine Besonderheit ist die Abteilung mit den römischen Funden, darunter die einzige Groma (röm. Vermessungsgerät) nördlich der Alpen sowie ein Großmodell des römischen Kastells Pfünz mit 500 bemalten Zinnfiguren, die das Leben in einem Kastell um 200 n. Chr. veranschaulichen. Bodenfunde aus der Zeit des Frühmittelalters mit u. a. einem Doppelgrab aus der Zeit der Merowinger beschließen den Besuch im Museum.

Laufende Sonderausstellungen zu historischen Themen ergänzen das Museumsangebot.

vitrine-mit-fruehmittelalterlichen-funden.jpg

Preise

Eintritt nur in Kombination mit dem Jura-Museum
Erwachsene: 5 €
Senioren ab 65 Jahre/Schüler/Studenten/Behinderte/Wehr- u. Ersatzdienstleistende: 4.- €
Gruppen: 4 € pro Person
Führungen buchbar 08421/602980 oder Tourist-Info 08421/6001-400

Öffnungszeiten

April bis September
Dienstag bis Sonntag, feiertags: 09:00 bis 18:00 Uhr

Oktober bis März
Dienstag bis Sonntag, feiertags: 10:00 bis 16:00 Uhr

Eintritt inklusive Besichtigung des Tiefen Brunnens mit Brunnenstube und Besteigung des Südturms.

Lage

Parkmöglichkeiten bestehen eingeschränkt unterhalb der Burg bei der Berufsschule (ca. 400 m).

Parkmöglichkeiten für Busse

Parkplatz Berufsschule Eichstätt
85072 Eichstätt