Zu Gast auf Schloss Inching

Die Hofbaumeister der Eichstätter Fürstbischöfe, Jakob Engel und Gabriel de Gabrieli, erschufen den eindrucksvollen Barockbau am Altmühlufer.

An der selben Stelle stand ein Vorgängerbau aus dem 11. oder 12. Jahrhundert, von dem sich im Erdgeschoss einige Reste erhalten haben. Jakob Engel baute um 1710 einen quadratischen Bau mit Eckerker und dem flachen Dach eines Jurahauses an. Sein Nachfolger Gabrieli baute das Dachgeschoss zu einem Barocksaal mit Erker und Seitenkabinetten um – und gab ihm damit eine einmalige Form.

Im Inneren sorgen Stein- und Holzböden sowie die historische Möblierung dafür, dass Gäste sich in die Barockzeit zurückversetzt fühlen. Zum Schloss gehört ein großer Garten mit eigener Bootsanlegestelle.

Dieser Betrieb auch hier

#StandWithUkraine jetzt helfen