Ja, natürlich!
ubei_hofgarten_pracht-und-andacht_psalterium_glossatum_fol50v-51r_b-m.jpg
 Merkliste

Pracht & Andacht

ubei_hofgarten_pracht-und-andacht_psalterium_glossatum_fol50v-51r_b-m.jpg

Psalterien des Mittelalters

Bis heute üben die Psalmen eine große Faszination auf die Menschen aus. Ursprünglich ist der Psalter eine Sammlung der religiösen Gesänge Israels, die teilweise bis ins erste vorchristliche Jahrtausend zurückreichen. Doch bereits seit dem 4. Jahrhundert trägt auch die christliche Kirche in ihrem Gottesdienst Psalmen vor. Nachhaltig hat der Psalter die Liturgie, die Frömmigkeit und die Lebenspraxis der mittelalterlichen Christenheit geprägt. Kein anderes Buch des Alten Testaments wurde so oft abgeschrieben, übersetzt und kommentiert wie das Buch der Psalmen.

28.06.2022 – 30.09.2022
Montag | 14 – 16 Uhr
Dienstag – Donnerstag | 9 – 16 Uhr
Freitag | 9 – 12 Uhr

Bei Interesse an einer Führung wenden Sie sich gerne an Dr. Heike Riedel: Telefon +49 8421/93-21411, E-Mail: heike.riedel(at)ku.de

Eröffnung der Ausstellung

am Dienstag, 28. Juni 2022, um 19:00 Uhr in der Staats- und Seminarbibliothek, Hofgarten 1, 85072 Eichstätt

Programm

Begrüßung und Grußworte

Dr. Maria Löffler, Leiterin der Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt
Michael Wohner, Regens des Bischöflichen Seminars Eichstätt
Prof. Dr. Klaus Stüwe, Vizepräsident der KU für Internationales und Profilentwicklung

Einführung in die Ausstellung

Dr. Heike Riedel-Bierschwale, Leiterin der Abteilung Historische Bestände der Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt

Festvortrag

"Der Bamberger Psalter. Regensburger Maler, Eichstätter Grafen und der Bamberger Domschatz"
Prof. Dr. Bettina Wagner, Direktorin der Staatsbibliothek Bamberg

Musikalische Umrahmung

Hortus-Quartett
Susanne Kölbl, Sopran
Kathrin Schlemmer, Alt
Andreas Schuld, Tenor
Joachim Kraus, Bass

Im Anschluss

Möglichkeit zum freien Rundgang durch die Ausstellung und kleiner Umtrunk

Datum: 28.06.22 - 30.09.22
Uhrzeit: Montag: 14:00 bis 16:00 Uhr
Di bis Do: 09:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 09:00 bis 12:00 Uhr
Raum Handschriftenabteilung, Hofgarten 1
Infotelefon: 08421 93-21411

Eintrittspreise

Eintritt frei

#StandWithUkraine jetzt helfen