Ja, natürlich!
Luftaufnahme vom Bahnhof Neumarkt
 Merkliste

Bahnhof Neumarkt

Neumarkt, eine Perle der Oberpfalz, liegt im Verbundgebiet des VGN (Verkehrsverbund Großraum Nürnberg) und des RVV (Regensburger Verkehrsverbund).

Aus kleinen und schwierigen Anfängen hat sich der Bahnhof Neumarkt in nun mehr 150 Jahren zu einem unentbehrlichen Faktor in der Entwicklung der Stadt und des Umlandes etabliert. Als wesentliche Meilensteine in der verkehrlichen Bedeutung, hin zu einer Mobilitätsdrehscheibe, sind der Bau des Zentralen Omnibusbahnhofs in 1997 und der S-Bahn-Anschluss nach Nürnberg in 2010 zu erwähnen.


In 2021 wurde der Bahnhof im Rahmen des Sofortprogramms Bahnhöfe des Bundes fit für die Zukunft gemacht. So wurden auf allen Bahnsteigen neue Sitzmöglichkeiten geschaffen sowie Vitrinen und Wetterschutz erneuert. Zudem erstrahlt die Unterführung durch das Anbringen von überdimensionalen Bildern mit regionale Motiven, die eine zeitliche Entwicklung der Stadt und des Bahnhofs zeigen, und die Erneuerung des Farbanstrichs, in neuem Glanz. Auch die Empfangshalle wurde mit städtischen Motiven aufgehübscht und lädt nun umso mehr zum Verweilen ein.


Mit einer neuen Fassadengestaltung im Laufe des Jahres 2022, als Abrundung der Modernisierungsmaßnahmen, wird der Neumarkter Bahnhof wieder zum „Tor zur Stadt“ und stellt einen attraktiven Ausgangspunkt für Radausflüge, Stadtbesichtigungen oder Wanderungen dar.

Preise

Tickets für das VGN-Gebiet an den Automaten, Tickets für das RVV-Gebiet in der Buchhandlung im Bahnhofsgebäude.

Reisezentrum im Bahnhof Neumarkt

DB Reisezentrum Neumarkt
Bahnhofsplatz 1
92318 Neumarkt
Tel.: 030 586020930

Lage

Der Bahnhof liegt südlich der Altstadt am Ende der Bahnhofstraße. Das Bahnhofsgebäude befindet sich an der Nordostseite der Bahnstrecke Nürnberg–Regensburg. Direkt an das Bahnhofsgebäude grenzt der Bahnsteig 1, darauf folgen die Bahnsteige 2/4 (für S-Bahn des VGN nach Nürnberg und agilis nach Regensburg) und 5.

#StandWithUkraine jetzt helfen