Ja, natürlich!
15-kloster-weltenburg.jpg
 Merkliste

Zu Gast im Kloster Weltenburg

zillenfahrt-auf-der-donau.jpg

Die Lage des Klosters Weltenburg direkt am Donaudurchbruch ist einzigartig. Hier nimmt man nicht nur aktiv am Klosterleben teil, sondern entspannt auch im herrlichen Biergarten der Klosterschenke.

Gegründet wurde das Kloster um das Jahr 600 von iroschottischen kolumbianischen Wandermönchen: Damit ist es die älteste klösterliche Niederlassung in Bayern. Die Grundsteinlegung für den heutigen Bau erfolgte 1714, besonders sehenswert ist die barocke Abteikirche, die zwischen 1716 und 1739 von den Gebrüdern Asam erbaut wurde. Sie gehört zu den Spitzenleistungen des europäischen Barocks.

Im Zuge der Säkularistation wurde das Kloster 1803 aufgelöst. Doch bereits 1842 errichtete König Ludwig I. von Bayern das Kloster wieder als Priorat und siedelte hier Mönche aus Metten an. Seit 1913 ist Weltenburg wieder Abtei.

Gleichzeitig ist im Kloster Weltenburg auch die älteste noch bestehende Klosterbrauerei der Welt angesiedelt. Das gute Bier und gutes Essen lässt man sich in der Klosterschenke und im Biergarten schmecken.

Zudem hat man im Kloster die Möglichkeit zu Kirchenführungen, zu Bildungsangeboten oder zu einem Bummel durch den Klosterladen. Wissenswertes zur Geschichte des Klosters erfährt man im Besucherzentrum im historischen Felsenkeller. Auch übernachten kann man hier im Gästehaus St. Georg. Schließlich leben die Mönche nach den Regeln des Hl. Benedikt: Und dieser räumte der Aufnahme von Gästen und der Gastfreundschaft einen hohen Stellenwert ein.

Altmühltal-Panoramawegkloster-weltenburg-gaestezimmer3.jpgkloster-weltenburg-am-donaudurchbruch-altmuehltal_foto--tourismusverband-kelheim-12.jpg

Öffnungszeiten

Klosterschenke:
1. Februar bis 16.März: Mo und Di Ruhetag, Mi bis So 11 bis 17 Uhr
17. März – 31. Oktober: täglich 9 bis 19 Uhr


Karte
Kloster Weltenburg
Asamstraße 32
93309 Kelheim
Tel.: 09441 67570